Assistentin

Der Mensch spielt im Leben verschiedene Rollen, die prägendste ist wohl der Beruf. Nun werden Sie, lieber Anwalt, darauf verweisen, dass Ihr Beruf sogar Berufung ist, denn der freie Anwaltsberuf sei etwas ganz besonderes. Zu Recht – und erst recht der Notar, der in sein Amt sogar berufen wird.  Aber  es gibt auch Menschen, die weder zugelassen noch berufen werden, sondern sich einfach nur berufen fühlen eine bestimmte Tätigkeit auszuüben, weil sie ihrem ganz persönlichen Grundbedürfnis entspricht. Nehmen wir einmal eine klassische Sekretärin, also die Dame, die morgens Ihre Post öffnet und Ihre Mails checkt.

Sie können sich jetzt nicht vorstellen, dass sie sich dazu berufen fühlt? Doch, es muss so sein, denn nur für das monatliche Gehalt, das Sie ihr knausernd zahlen, würde sie sich das nicht tagtäglich antun. Bevor Sie morgens, meist telefonierend, in die Kanzlei hetzen, hat sie schon die Fristen kontrolliert, die Termine vorbereitet und die Mappe mit den Wiedervorlagen auf Ihrem Schreibtisch platziert. Wenn Sie die Tüte mit dem Fertigbaguette wortlos auf den Tisch werfen, dann kocht Sie Ihnen einen Morgenkaffee, manchmal auch, ohne zu fragen, einen Magentee. Die zwischenmenschliche Kommunikation mit ihr beschränkt sich meist auf wenige, unumgängliche Worte und Halbsätze, trotzdem weiß sie sehr wohl, was zu tun ist. Sie selbst haben keine Ahnung, warum sie das kann und tut?

Sie ist die geborene Assistentin! Sie gehört zu den 33,54 % Frauen im deutschsprachigen Raum, die einen stetigen Verhaltensstil bevorzugen und ein hohes S in ihrem Persönlichkeitsprofil haben. Also Persönlichkeit ist das, was man ein Stück weit mit in die Wiege gelegt bekommt, aber vor allem im sozialen Miteinander und in der Interaktion mit seinen Mitmenschen und seinem Umfeld ausprägt. Da das sehr verschieden ist, ist auch jeder Mensch anders. Trotzdem finden sich in den einzelnen Berufsgruppen meist viele Menschen mit sehr ähnlichen Verhaltensstilen und Persönlichkeitsmerkmalen.

Das S steht für stetig und beschreibt Menschen, die verlässlich, berechenbar und kooperativ mit anderen zusammenarbeiten möchten, um gemeinsam Ergebnisse zu erreichen. Es ist ihnen ein Bedürfnis, andere zu unterstützen. Menschen mit einem stetigen Verhaltensstil ist es wichtig, dass man ihnen sagt, wie sie eine Aufgabe am besten zur vollsten Zufriedenheit ihres Chefs erledigen können. Menschen mit einem hohen S wollen nicht gewinnen, sie  wollen weder auf der Bühne, noch in der ersten Reihe stehen. In einem ausgeglichen und harmonischen Umfeld schaffen sie tagtäglich ein immenses Pensum, selbst wenn es wiederkehrende Aufgaben sind. Ihr Grundbedürfnis ist Sicherheit und ihre Motivation ist es, von anderen wichtig genommen zu werden, vor allem für das, was sie tun. Deshalb fühlen sie sich in der Assistenz wohl. Wenn Sie jetzt denken, so ein S brauche ich unbedingt als Sekretärin, dann schauen Sie mal in Ihr Vorzimmer…

P.S. Sollte Ihr Sekretariat gerade nicht besetzt sein, dann schalten Sie hier eine Anzeige in unserem Stellenmarkt für die juristische Assistenz.


Das Geheimnis für den persönlichen und beruflichen Erfolg liegt darin, sich und andere besser zu verstehen.

persolog

Mehr zum Thema Verhalten, Teambildung, Personalauswahl und Selbstführung lesen hier:

persolog® Persönlichkeits-Modell und demnächst in meinem Blog.

DE-IO199-Empirie-Bericht

DE-IO199-Empirie-Bericht