Hoche Gonzales, der Medienmann mit den Stöckelschuhen, hält mir durch ein Schaufenster sein Smartphone entgegen. Hola Chicas, holt Euch die Reno App. Ich stutze. Mit der Reno App – Preise scannen? Ich vermute, dass es hier nicht um die Gehälter der ReNos oder die Gebühren der Rechtsanwälte und Notare geht. Nein, es geht um Schuhe, um schicke Schuhe, wie Hoche auf dem Plakat versichert. Neugierig betrete ich das Schuhgeschäft mit dem roten Logo am Alex.

Reno am Alex

Reno am Alex

Hoche war leider nicht persönlich da, deshalb fragte ich den jungen Verkäufer an der Kasse:Wissen Sie eigentlich, dass es eine Berufsgruppe gibt, die den gleichen Namen trägt wie ihr Schuhgeschäft? Er schaut mich fragend an: Ne, was soll das sein? In der Annahme, dass er den Beruf nicht kennt, sage ich laut und deutlich: Die Rechtsanwalts-und Notarfachangestellte. Er lacht: Ey, krass Mann…meine Schwester arbeitet beim Anwalt und erzählt mir immer was von Renos, aber ich wusste bisher nie, was sie meint.
Ob man die Reno App jetzt wirklich zum Preise scannen braucht, habe ich ihn nicht mehr gefragt. Ich habe ihm auch nicht erzählt, dass Alles, was eine ReNo baucht, ja eigentlich, die RENOapp vom IWW – Institut für Wirtschaftspublizistik vom Verlag für Steuern – Recht – Wirtschaft GmbH ist. Denn nur dort gibt es fundierte Informationen für die Berufspraxis und präzise Definitionen für den Berufsschulunterricht – von Abmahnung bis Zwangsvollstreckung. ReNo und RENO sind eben zwei verschiedene Paar Schuhe. Aber vielleicht bekommt eine Berufsgruppe, die in ihren flachen Schuhen auf leisen Sohlen spät abends meist unbemerkt die Kanzlei verlässt, dadurch rein zufällig ein bisschen Aufmerksamkeit.