ReNo Stammtisch Berlin
ReNo Stammtisch Berlin feiert das 1. Jahr

Während die Rechtsanwälte und Notare beim Frankfurter Äppelwoi, einer Münchner Maß, Berliner Pils oder einem Hamburger Tee mit Rum an ihren Stammtischen darüber klagen, dass es keine ReNo´s, ReFa´s und schon gar keine NoFa´s mehr gibt, sitzen die gesuchten Fachkräfte an ihren eigenen Stammtischen und plaudern bei einem Cocktail über den üblichen Kanzleialltag, ihren Anwalt, beA und zu späterer Stunde über Kleider, Kinder und Katzen. So wie gestern in einem Irish Pub in Berlin Moabit. Seit November 2018 gibt es den Berliner ReNo-Stammtisch, angeregt durch bereits fest etablierte Treffen in Frankfurt am Main, Hamburg, Itzehoe oder Lübeck. Initiiert werden die Berufsgruppentreffen von Mitgliedern der Landesverbände des ReNo Bundesverbandes. Nun ist Berlin Brandenburg auch schon ein Jahr dabei.

Anwälte müssen draußen bleiben

Die Anwälte begrüßen die Treffen, obwohl sie wissen, dass sie hier nie Zugang finden werden. Jeder hat seinen Stammtisch. Hier müssen Anwälte draußen bleiben. Also wünscht man seiner ReNo viel Vergnügen, sie sollte sich ruhig mal was gönnen. Und – nur wenn es sich zufällig ergibt – kann sie ja mal in die Runde werfen, dass die Kanzlei dringend eine Rechtsanwaltsfachangestellte und der Notar schon lange eine Notarfachangestellte sucht. Man ist sich sicher, dass bei diesen Treffen doch bestimmt auch die ein oder andere Wechselwillige sitzt, es sind doch so viele unzufrieden im Job. Wichtig ist nur, dass man an dem Tag des Netzwerktreffens ganz besonders nett zu seiner Fachkraft ist, schließlich soll sie ja Werbung machen für ihre Kanzlei und nur Gutes von ihrem Chef berichten. Und so war es dann auch gestern an dem dicht besetzten Tisch. Man konnte auch wieder neue Gesichter begrüßen und wird für das nächste Treffen in zwei Monaten auch etwas großzügiger reservieren. Alle zwei Monate wollen sich die Kanzleimitarbeiterinnen und Mitarbeiter treffen, ja es gibt auch Männer in der Berufsgruppe. Aber nun kommen erst einmal die Kanzleiweihnachtsfeiern begleitet von Jahresabschlüssen, Fristabläufen zum Jahresende und drohender Verjährung.

Aber im Januar 2020 werden sich die ReNo´s wieder an ihrem Stammtisch treffen und mit einem Schlückchen Sekt die vergangenen Kanzleiweihnachtsfeiern auswerten. In dem Sinne sollten sich die Rechtsanwälte zum Jahresabschluss spendabel, zuvorkommend und respektvoll zeigen. Denn eins ist sicher, auch im kommenden Jahr werden noch ReNos gesucht. Und die bekommt man heute nur noch auf Empfehlung.