BRAK Ausbildungsvergütung 2023

Die BRAK hat die Ausbildungsvergütung 2023 für Rechtsanwaltsfachangestellte und Rechtsanwalts- und

BRAK Ausbildungsvergütung 2023

Die BRAK hat die Ausbildungsvergütung 2023 für Rechtsanwaltsfachangestellte und Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte als Empfehlungen der Rechtsanwaltskammern veröffentlicht.

Empfehlungen und Unterschreitungsgrenzen

Auszubildende sind meist erstaunt, dass man bei den ReNoPat Berufen die Ausbildungsvergütung frei verhandeln muss. Schüler wissen noch nicht, dass die Rechtsanwaltsfachangestellte und ReNo zu den Freien Berufen zählt. Hier ist man nicht tarifgebunden sondern „verkammert“. Dank seiner Profession agiert der Rechtsanwalt frei am Markt und unterliegt als Mitglied der Rechtsanwaltskammer der Bundesrechtsanwaltsordnung. Die BRAO regelt das anwaltliche Berufsrecht und die BRAK beobachtet wie sich die Kammermitglieder verhalten, auch ihren Auszubildenen gegenüber. Somit ist eine unterste Grenze für die Verhandlung der Ausbildungsvergütung festgelegt. Im Einzelfall kann sie bis zu 20% unterschritten werden. Auszubildende sollten also vor der Unterzeichnung des Ausbildungsvertrages auf die Empfehlungsliste der BRAK schauen.

Fachkräftemangel und Flächenunterscheide

Seit Jahren ist die Zahl der Auszubildenden im Rechtsbereich stark rückläufig. Der Fachkräftemangel ist in allen deutschen Bundesländern spürbar. Dennoch ist die verhältnismäßig geringe Ausbildungsvergütung nicht der einzige Grund für die schwindende Bewerberzahl. Es ist positiv, dass die Empfehlungen der Kammern nun einen Trend nach oben setzen. Bemerkenswert sind aber die Differenzen zwischen den Kammerbezirken. Berlin liegt hier mit 1050 Euro im ersten Ausbildungsjahr erfreulicherweise mal im Spitzenfeld. Insgesamt gibt es im Bundesgebiet eine Spanne von 620 – 1100 Euro für die Auszubildenden im ersten Lehrjahr. Da lohnt sich ja fast ein Umzug, besonders wenn man zwar im Berliner S-Bahn Bereich aber trotzdem in Brandenburg wohnt.

Wohnung und Arbeitsweg sind die größten Probleme der Auszubildenden

Wie finde ich als Auszubildender eine bezahlbare Wohnung?
Mit welchem Verkehrsmittel oder Fahrzeug komme ich morgens zu meinem Ausbildungsbetrieb?
Das sind heutzutage die zentralen Fragen der Ausbildungssuchenden.

Wenn Sie als Ausbildungsbetrieb die Empfehlung für die Ausbildungsvergütung nicht unter- sondern überschreiten wollen, dann versuchen Sie es mit einem Mietzuschuss oder Tankgutschein. 

Teilen:

Senden Sie uns Ihre Nachricht

Abonniere den Blog via E-Mail